inbau _ Ingenieure für Nachhaltiges Bauen

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Neubau Bauhof Staig

Um die verschiedenen Lager und Werkstätten örtlich zusammenzufassen und wegen dem zunehmenden Platzbedarf, hat sich die Gemeinde Staig zu einem Neubau des Bauhofes entschlossen.

Derzeit befindet sich der Baubetriebshof der Gemeinde Staig in ehemaligen Lagerräumen in der Ortsmitte. Dieser Standort sollte ursprünglich nur übergangsweise vom Baubetriebshof genutzt werden. Das Gebäude genügt nicht mehr den betrieblichen Anforderungen und weist auch funktionale Mängel auf. Der Standort im Ortskern von Staig, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Wohnnutzungen, ist für die künftige Entwicklung nicht geeignet.

Als geeigneter Standort hat sich der Bereich neben dem Feuerwehrgerätehaus in der Uhlandstraße erwiesen. In Zusammenhang mit der dort geplanten Wohn- bzw. gewerblichen Entwicklung und den in diesem Bereich bereits vorhandenen Gemeinbedarfseinrichtungen ist der Standort für den Baubetriebshof geeignet.

 

An diesem Neubau sollen auch die bisher ausgegliederten Salzsilos für den Winterdienst vorgesehen werden.

 

Aus erfahrenen Mitgliedern des Gemeinderates und Mitarbeitern des Bauhofes wurde ein Bauhofausschuss gegründet.

 

In intensiver Zusammenarbeit aller Mitglieder wurde die Situation im Bestand des Bauhofes analysiert. Auf dieser Grundlage wurde dann ein Raumprogramm als Grundlage für die Entwurfsplanung ausgearbeitet.

 

An den  Massivteil aus Sichtbeton-Wandelementen hängt sich eine Holz-Skelettkonstruktion an. Das Dach soll als Foliendach mit extensiver Begrünung ausgeführt werden.

Das Gebäude wird entsprechend dem Programmsystem NBBW "Nachhaltigkeitskriterien im staatlich geförderten kommunalen Hochbau" geplant, gebaut und dokumentiert.


Bauantrag 2015 und Baubeginn 2016, Baukosten 1.800.000 €

 

 

i n b a u | Architekten | Energieberater | Sachverständige | Schlosshalde 13 | 89155 Erbach | fon 07305.9258-70 | mail@inbau.org